Know-How

Powermatic 80

Powermatic 80

Eine Automatikuhr funktioniert dank der Energie ihres Trägers. Es sind die Bewegungen des Handgelenks, die es dem Mechanismus ermöglichen, zu funktionieren. Das Powermatic 80 bietet bis zu 80 Stunden Gangreserve, also ausreichend, um die Uhrzeit auch dann noch präzise anzugeben, wenn die Uhr drei Tage lang nicht getragen wurde. Ein Uhrwerk, das also im Vergleich mit der Konkurrenz, die in der Regel eineinhalb Tage Gangreserve bietet, ebenso innovativ wie leistungsstark ist.
Swissmatic

Swissmatic

Das Uhrwerk Swissmatic ist eine echte Innovation der Uhrmacherbranche. Das Geheimnis von Tissot, ein Modell zu einem solch attraktiven Preis anzubieten, liegt in der automatischen Produktionskette, in der die verschiedenen Bestandteile hergestellt und dann nach Modulen zusammengesetzt werden, um das vollständige Uhrwerk zu ergeben. Das Swissmatic bietet 72 Stunden Gangreserve, also ausreichend, um die Uhrzeit auch dann noch präzise anzugeben, wenn die Uhr drei Tage lang nicht getragen wurde.
Valjoux

Valjoux

Das Kaliber ETA Valjoux ist ein hochwertiges und robustes Chronographenuhrwerk mit Automatikaufzug, das schöne uhrmacherische Finishes wie Genfer Streifen oder eine Perlung aufweist. Es wurde in den 1970ern entworfen und seine Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit ließen es die Epochen überdauern und zu einem der unentbehrlichen Uhrwerk der Uhrenbranche werden.
Mechanische Uhrwerke

Mechanische Uhrwerke

Das mechanische Tissot Uhrwerk besteht aus durchschnittlich 100 genau gearbeiteten Einzelteilen. Die Unruh ist das Herz des Uhrwerks und gewährleistet dessen Genauigkeit. Mit ihren fortlaufenden Vor- und Rückwärtsbewegungen unterteilt die Unruh mit ihrer Feder die Zeit in gleichmäßige Intervalle und reguliert somit genau den Verlauf der Zeit. Die Bewegungen der Spiralfeder, die sogenannten Schwingungen, sind für das „Ticken“ Ihrer Uhr verantwortlich. Insgesamt entsprechen die Schwingungen der Unruh 385 000 Umdrehungen pro Tag.
Nivachron™

Nivachron™

Die von unseren Elektrogeräten (Mobiltelefon, Computer, Radio, Magnet, etc.) erzeugten Magnetfelder sind in unserem Alltag immer präsenter. Tissot ist die Präzision seiner Uhren sehr wichtig und hat daher eine neue Legierung der neuesten Generation erarbeitet, die auf Titan basiert. Eine Unruhspirale aus Nivachron™ wird als deutlich beständiger und unempfindlicher gegenüber Magnetfeldern betrachtet als Standardspiralen.
Silizium

Silizium

Mit dem Auftauchen von elektronischen Objekten stellte Tissot in den 1930er-Jahren sein Fachwissen in den Dienst seiner Kunden, indem die Marke dafür Sorge trug, dass die durch diese hervorgerufenen Magnetfelder die Uhrwerke nicht beeinträchtigten. Doch die Magnetfelder sollten die Uhrmacher auch später noch beschäftigen. Durch das Erscheinen von Silizium als neues Material für die Bestandteile im Regulierorgan eines Uhrwerks, kann Tissot eine bessere Beständigkeit gegen magnetische Felder anbieten, die durch Alltagsobjekte wie Mobiltelefone, Fernseher, Computer, Haartrockner, Radios oder auch Magnete zum Verschließen von Handtaschen erzeugt werden. Die Uhren von Tissot wurden damit noch wertvoller als sie ohnehin schon waren.
Saphirglas

Saphirglas

Die Eigenschaften, die Saphirglas zu einer Uhr beisteuert, sind: extreme Stoßfestigkeit sowie dank seiner Transparenz gute Ablesbarkeit des Zifferblatts und der Zeiger. Dieses Material wird in Sachen Robustheit nur vom Diamanten übertroffen. Es wird in der hohen Uhrmacherkunst insbesondere aufgrund seiner Kratzfestigkeit verwendet. Das Saphirglas kann verschiedene Formen annehmen und der Uhr unterschiedliche Optik verleihen: flach, gewölbt, gerundet oder geschliffen.
Diamanten

Diamanten

Tissot verpflichtet sich, für die Herkunft der Diamanten in seinen Uhren sowie ihre Qualität zu garantieren – insbesondere die Farbe, Reinheit und Größe. Sie entsprechen allesamt den Anforderungen der Zertifizierung des Kimberley-Prozesses, einem internationalen Zertifizierungssystem für Rohdiamanten.
Gold

Gold

Gold ist eines der wertvollsten und begehrtesten Materialien der Welt und wird für seinen Glanz und seine zahlreichen technischen Eigenschaften geschätzt: Es ist rostfrei, nicht löslich und unveränderlich. Tissot verwendet 18 Karat Gold, eine kostbare Legierung, die zu 75 % aus reinem Gold besteht, das mit einer Gold-Kupfer-Mischung verbunden ist, die nützlich für die Produktion von Gold ist. Dank des Fachwissens und Know-hows von Tissot haben die Stücke Generation für Generation eine unerreichte Langlebigkeit.
Perlmutt

Perlmutt

Perlmutt wird am Meeresboden entwickelt und weist zahlreiche Eigenheiten auf, wie die irisierende Optik oder Opalfarben. Es ist niemals völlig gleich, sondern verleiht der Uhr einen einzigartigen Charakter. Dies gilt insbesondere für Damenuhren und für Zifferblätter ebenso wie für andere Elemente.
Keramik 

Keramik 

Dieses Material ist als eines der härtesten bekannt und wird von Tissot bereits seit Jahrzehnten verwendet. Es eignet sich perfekt für die externen Bestandteile von Uhren, die im Alltag Kratzern und Stößen ausgesetzt sind. Keramik besteht unter anderem aus Aluminiumoxid und Zirkonium, wodurch es auch auf lange Sicht niemals oxidiert. Die Uhr verliert somit niemals ihr Strahlen. Es ist für seine hyperallergenen Eigenschaften bekannt und eignet sich für alle Handgelenke.
SuperLuminova®

SuperLuminova®

Unter allen Bedingungen Ablesbarkeit zu gewährleisten, ist Tissot sehr wichtig. Deshalb sind einige Stücke mit einem Material versehen, das Super-LumiNova® genannt wird. Dieses Material wird auf sichtbaren Elementen wie dem Zifferblatt und den Zeigern aufgebracht und wirkt als Mini-Akku für reflektiertes Licht, wenn die Uhr ins Dunkle kommt.
Wasserdichtigkeit

Wasserdichtigkeit

Alle Gehäuse von Tissot durchlaufen zahlreiche Prüfungen, wie jene der Wasserdichtigkeit. Tissot prüft die Fähigkeit der Uhr, Stößen und Druck standzuhalten, sowie das Eintreten von Flüssigkeiten, Gas, Staub zu verhindern, indem die realen Bedingungen, in denen eine Uhr sich befinden kann, nachgestellt werden.
Sonnenenergie

Sonnenenergie

Tissot verwendet die grünste Energie, um die legendäre Kollektion T-Touch anzutreiben: Expert Solar und Connect Solar. Dank unter dem Zifferblatt der Uhr platzierter, kleiner Sonnenkollektoren wird das eingefangene Licht in einem Akku gespeichert. Normalerweise stammt die notwendige Energie zum Antrieb einer Quarzuhr von einer Batterie, doch hier kommt die Energie von natürlichem oder künstlichem Licht. Dank dieser nachhaltigen Technologie entwickelt Tissot Uhren mit einer Autonomie von mehreren Monaten, ohne dass sie je aufgeladen werden müssen.
Taktile Technologie

Taktile Technologie

Vor 20 Jahren entwickelte Tissot die erste taktile Uhr. Dieses Hightech-System ermöglicht die Ergonomie der Uhr und macht ihre Verwendung ebenso einzigartig wie intuitiv. Sie wartet mit zahlreichen Funktionen auf – Kompass, Höhenmesser, Wetterbericht, Alarm, Chronograph – ohne mit vielen Drückern oder komplexen Untermenüs überfrachtet zu sein.
COSC

COSC

Tissot bietet „COSC“-zertifizierte Uhren an, Uhren also, die als Chronometer bestätigt sind. Dieses Zertifikat wird von der Offiziellen Schweizer Prüfstelle für Chronometer verliehen, die 15 Tage lang verschiedene, sehr anspruchsvolle Prüfungen der Uhrwerke vornimmt, um insbesondere die Präzision, die Beständigkeit gegenüber Magnetfeldern und die Stoßfestigkeit zu testen.